Mittelalterliches natürliches Antibiotikum auf Knoblauch/ Zwiebel- Basis tötet MRSA Bakterium!

Ja genau, ihr habt richtig gehört!  Christina Lee, Professorin für angelsächsische und Wikinger-Studien an der University of Nottingham & Wissenschaftler der US-amerikanischen Texas Tech University haben in Versuchen herausgefunden, dass ein Rezept einer Augensalbe aus dem 10. Jahrhundert den multiresistenten MRSA Keim „Staphylococcus aureus“ erfolgreich abtötet.

Slider

Dieses antike Mittel funktionierte genauso gut, wenn nicht sogar besser, als herkömmliche Antibiotika“, berichten die Mikrobiologen der TexTech University.

Das Rezept dieser Salbe stammt aus dem  Bald’s Leechbook (übersetzt: Bald’s Blutegelbuch) der Britisch Library, das übrigens im Internet veröffentlicht wurde und somit für jedermann zugänglich ist. Also für den, der dem „Altenglischen“ mächtig ist …..

Für Normalsterbliche gibt’s auch eine kurze Zusammenfassung auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Bald%E2%80%99s_Leechbook

Original Rezeptur des Trunkes:

„Nimm cropleek (Lauch oder Zwiebeln) und Knoblauch, von beiden gleich viel, zerkleinere sie gut, nimm Wein und Ochsengalle, von beiden gleich viel, mische sie mit dem Lauch, fülle sie in ein Messinggefäß, lass es neun Tage in dem Messinggefäß stehen, wring es durch ein Tuch und reinige es gut, fülle es in ein Horn und trage es zur Nachtzeit mit einer Feder auf; das beste Heilmittel.“

Selbst verdünnt half die altenglische Knoblauch-Lösung. Dann reichte die Wirkung zwar nicht mehr aus, um die Bakterien zu töten. Aber sie störte die Kommunikation zwischen ihnen und verhinderte so, dass die Infektion sich weiter ausbreiten konnte. Das erstaunte die Mikrobiologen. In einer Pressemitteilung der Universität gibt Studienleiterin Harrison zu: „Wir waren absolut überrascht, wie effektiv diese Wirkstoffkombination ist.“

Die Ergebnisse stellten sie auf der Jahreskonferenz der Society for General Microbiology in Birmingham vor. Ein Forschungsantrag für Folgestudien ist bereits gestellt.

Besuchen sie auch unseren Shop: www.cbdaustria.at