Medizinischer Selbstversuch: 30% Wasserstoffperoxid H2O2 bei einer infektiösen Wunde

Rechtlicher Hinweis: Bitte konsultieren Sie immer vorab Ihren Arzt oder Apotheker, Nachahmung nicht empfohlen.

 

Vorgeschichte

Nach einem Insektenstich, hat sich die Wunde rasch entzündet und es bildete sich ein Eiterherd.

Da sich der Zustand auch nach dem 5. Tag nicht verbesserte , habe ich mich entschlossen Wasserstoffperoxid als Mittel der Wahl gegen die Entzündung zu testen.

3% Wasserstoffperoxid ist weitläufig als Desinfektionsmittel bekannt, allerdings hat sich die Bekanntheit von H2O2  für medizinische Anwendungen eher verringert.

Im Büch,  H2O2: Das vergessene Heilmittel wird ausführlich über die Anwendungsmöglichkeiten und Wirkungsweisen berichtet.

Bitte beachten Sie das Sicherheitsdatenblatt zu 30% Wasserstoffperoxid => https://www.carlroth.com/downloads/sdb/de/8/SDB_8070_DE_DE.pdf

Appliziert habe ich dabei einen Tropfen 30% Wasserstoffperoxid direkt auf die Wunde.

Der weiße Schaum zeigt deutlich an, dass Sauerstoff freigesetzt wird H2O2 => H2O + O2 . Als Endergebnis der Reaktion erhält man Wasser und Sauerstoff.

Warum wirkt Wasserstoffperoxid gegen Bakterien in einer Wunde?

Der reine Sauerstoff wirkt als hocheffizientes Desinfektionsmittel und tötet das Bakterium zuverlässig ab.  Zwei große Vorteile hierbei sind:

  1. Es gibt keine resistenten Bakterien gegen Wasserstoffperoxid. (Multiresistenter Erreger, MRSA)
  2. Durch die minimale Größe des Sauerstoffatoms, dringt es tief ins Gewebe ein und kann somit auch direkt am Entzündungsherd wirken.

Nach 24 Stunden war von der Infektion nichts mehr feststellbar und die Wunde begann rasch und sauber zu verheilen.

 

Mein Fazit: 

Nach einer einmaligen Anwendung war ein sofortiges Abklingen der Infektion zu sehen.  Die Wundheilung war gut und schnell.

(Dieser Selbstversuch soll für Sie rein informativen Charakter haben und nicht zur Nachahmung motivieren. )

Somit kann ich nur nochmals das Buch „H2O2: das vergessene Heilmittel“ empfehlen.

Wasserstoffperoxid ist ein sehr günstiges Mittel für viele Anwendungen gegen Bakterien, Viren und Pilze.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.